NEXT! Festival
 

Showcase: Fotografie in der »Zwischenzeit«

Showcase: Das ist eine neue Rubrik auf jugendfotopreis.de. Hier zeigen unsere Teilnehmer*innen, an welchen Themen sie aktuell dran sind. So etwa in der »Zwischenzeit« – in der Zeit zwischen den Wettbewerben, in der Corona-Zeit. Auf Instagram lief dazu eine Aktion – und die Fotos und Geschichten haben uns total begeistert. Darum präsentieren wir sie jetzt hier – in neuer Form. Willkommen bei Showcase und der Fotografie in der Zwischenzeit.

 

Jetzt kommt Next!

Am 10. Oktober 2020 startete mit »Next!« ein neues Event für junge Fotografie. Mit Workshops, einem Fotostudio und der neuen Ausstellung des Deutschen Jugendfotopreises.Next! ist ein neuer Ort für junge Fotografie, für Kollaboration und Inspiration. Für Jugendliche und junge Erwachsene, die in fotografischer Mission unterwegs sind. Und für Kids, die das Bildermachen lieben. Ausgedacht haben wir uns Next! zusammen mit der Internationalen Photoszene Köln. Das Festival findet vom 21. bis 30. Mai 2021 in Köln statt.

 

Der nächste Wettbewerb

Weil sich die Fragen zum nächsten Wettbewerb häufen ... Die Details stehen noch nicht fest – aber der Termin: Der Deutsche Jugendfotopreis wird im Mai 2021 ausgeschrieben und läuft bis Ende des Jahres. Manches bleibt gleich, wie Offene Bereich für alle Themen, das Höchstalter (25 Jahre) und die Altersgruppen. Das Jahresthema und weitere Infos werden aber erst im Mai verraten ... Um nichts zu verpassen: folge uns auf Instagram (und Facebook) oder bestell den Newsletter.

 

ZOOM‘20: Der neue Katalog

Der zum Deutschen Jugendfotopreis 2020 erschienene Katalog präsentiert anhand der prämierten Arbeiten die Trends der jungen Fotografie. Es war uns eine große Freude, die Fotos wieder in Buchform herauszubringen. Zu sehen sind Bilder zum Jahresthema #LOVEPEACE – Wie sieht Frieden aus? sowie zum Offenen Wettbewerb (Freie Themenwahl) und zum Experimentalbereich. Die Preisträger*innen sind zwischen 8 und 25 Jahren alt, vertreten sind auch etliche Foto-AGs. Die grafische Gestaltung hat wieder Carsten Eisfeld übernommen und stellte die Bildstrecken mit Susanne Kontny (Mitglied der Jury, Preisträgerin 2016) zusammen. In ihrem Beitrag »Junge Grenzgänger*innen: Fotografische Durchquerungen sozialer Räume und Orte« würdigt die Kulturwissenschaftlerin Nadja Köffler die Arbeiten der Preisträger*innen. Das Buch ist im Kopaed-Verlag erschienen (104 Seiten, € 9,80). >> Mehr Infos

 

Showcase

David Löffler

›Absenz‹

+

 
Emma Hamann ›zwischen Zufälligkeit und halb geplant‹

Showcase

Emma Hamann

›zwischen Zufälligkeit und halb geplant‹

+

 

Showcase

Hagen Eberle

›Ohne Titel‹

+

 

Showcase

Ingmar Björn Nolting

›Measure and Middle‹

+

 

Showcase

Jonas Neudeck

›Alienation‹

+

 

Showcase

Jule Sophie Sagnak

›Wild, playful Connection‹

+

 

Showcase

Leon Billerbeck

›Seafares‹

+

 

Showcase

Leon Dreischulte

›Still Aware In Isolated Times‹

+

 

Showcase

Linda Kerstein

›33 mosquito bites and some more from u‹

+

 

Showcase

Liska Henglein

›Übers los müssen und die kleinen Dinge‹

+

 

Showcase

Moses Omeogo

›Kosmos‹

+

 

Showcase

Polina Korovina

›memories of landscapes‹

+

 

Showcase

David Löffler

›Absenz‹

+

 

Showcase

Kate Schultze

›mind the gap, luv.‹

+

 

Hall of Fame

Shirin Abedi

›Visuelles Tagebuch‹

+

 

Showcase

Sophia Kühle

›Verwurzelt über Pilze‹

+