Deutscher Jugendfotopreis 2018

Danke für's Mitmachen

Der Einsendeschluss war am 15. März.
Deutscher Jugendfotopreis 2018: Freie Themenwahl & das Jahresthema »Ich und die Welt«

+

 
eye_land: heimat, flucht, fotografie

Wie sieht Heimat aus?

Großes Ausstellungsprojekt, Finale 2019 in Berlin. 
Jetzt informieren und dabeisein

+

 

Tagung während der photokina

27.-28.9.2018
Informieren und anmelden

+

 

Preisverleihung und Ausstellung

So viel passiert jetzt gleichzeitig: Planung der Ausstellung und Preisverleihung und der Workshops, Update der Website... Ende August werden wir einen großen Schritt weiter sein und alles veröffentlichen. Hier schon mal die Basics: Ausstellung: 26. - 29. September, Köln, photokina, Halle 2.2, Stand B-18. Preisverleihung: 28. September, 19 Uhr, photokina Halle 5.2, motion stage. Wir freuen uns so!

 

Neues Fotoprojekt: Wie sieht Heimat aus?

Der Deutsche Jugendfotopreis 2018 hat auf der photokina sein großes Finale. Aber es läuft bereits das nächste bundesweite Fotoprojekt:  eye_land: heimat, flucht, fotografie. Wie sehen junge Leute, die nach ihrer Flucht in Deutschland angekommen sind, dieses Land? Welche Erinnerungen haben sie an ihre alte Heimat – z.B. auf Handyfotos?  Welche Bilder machen sie sich von ihrer Zukunft? Teilnehmen kann man allein oder im Team. Und natürlich können auch deutsche Jugendliche mitmachen, die sich für das Thema interessieren. Die Abschlussveranstaltung findet im April 2019 in Berlin statt. Du bist unter 26? Dann kannst du teilnehmen und wir freuen uns auf deine Bilder. Einsendungen sind ab sofort möglich, der Einsendeschluss ist Ende Oktober.

 

Tagung #smart_photography

Noch nie war Fotografie vielfältiger und einfacher als heute – dank Smartphones und Tablets. Zahllose Apps machen es spielend einfach, Bilder zu gestalten, zu bearbeiten und zu verbreiten. Am 27. und 28. September 2018 befasst sich die Tagung #smart_photography an der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid und bei der photokina in Köln mit den neuen Möglichkeiten der Fotografie. Informationen und Anmeldung >>

Die Tagung beginnt in der Akademie der Kulturellen Bildung. In Vorträgen und Workshops gibt sie nicht nur Tipps für die Durchführung groß angelegter Instagram-Aktionen, sondern stellt auch neue, 'smarte' Konzepte der Ausstellungsgestaltung vor. Neben medienpädagogischen und künstlerischen Aspekten nimmt das Programm dabei auch rechtliche Fragestellungen in den Blick. Die abschließende Podiumsdiskussion auf der photokina zum Thema „Pictures in Motion – Motion Pictures“ thematisiert die Potenziale der Digitalisierung. Auf der photokina bietet die Ausstellung des Deutschen Jugendfotopreises 2018 den Tagungsteilnehmern zudem Einblicke in die Trends der jungen Fotoszene.

Veranstalter  sind das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum, die Deutsche Gesellschaft für Photographie und die Akademie der Kulturellen Bildung. Als Kooperationspartner beteiligen sich die photokina, die TU Dortmund, der BDK Fachverband für Kunstpädagogik, Kunstbetrieb.Büro für Wissenstransfer und die SK Stiftung Jugend und Medien Köln-Bonn.

 

Danke

Der Deutsche Jugendfotopreis, der neben »Jugend forscht« und »Jugend musiziert« zu den traditionsreichsten Bundeswettbewerben zählt, wäre nicht möglich ohne unsere Partner, Sponsoren und Förderer. Als neue Sponsoren begrüßen wir WhiteWall und fotocommunity. Das Preisträger-Forum und die Preisverleihung werden wieder vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Großer Dank geht auch an die photokina und den Photoindustrie-Verband. Wer noch dabei ist? Hier steht's...

 

Events

Hall of Fame

Roman Schramm

»Die Fotografie ist ein wunderbares Instrument sich der Welt anzunähern.«

+

 

Hall of Fame

Julian Röder

»Bei Reportagefotografie muss man unheimlich aufpassen, nicht in Klischees zu verfallen...«

+

 

Hall of Fame

Viktoria Binschtok

»Ob analog oder digital, Collage oder Retusche: es gibt viele Möglichkeiten, um zum gewünschten Bild zu kommen.«

+

 

Hall of Fame

Wolfgang Stahr

»Lasst euch von euren Bildern überraschen!«

+