Deutscher Jugendfotopreis 2022

 

 

Informationen

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können sowohl Einzelpersonen als auch Fotogruppen bis einschließlich 25 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland. Es gilt das Alter zum Zeitpunkt der Einsendung. Die Beiträge werden in mehreren Altersgruppen bewertet. Jüngere und ältere Teilnehmende haben also die gleichen Chancen.

Neben Jugendlichen, Auszubildenden und Studierenden können natürlich auch Kinder ihre Fotos einreichen. Die »Älteren« dürfen ihnen gerne beim Upload oder Postversand assistieren 😉

Berufsfotografinnen und -fotografen können nicht teilnehmen.


Einsendeschluss: 10. Januar 2022

 

Themen & Umsetzung
Der Deutsche Jugendfotopreis hat drei Bereiche. Du kannst in einem, zwei oder allen drei Bereichen teilnehmen. Ordne die Fotos beim Upload oder bei der Einreichung per Post dem jeweiligen Bereich zu. Du kannst jeweils bis zu 6 Fotos hochladen oder ein Sonderformat (Fotobuch, Collage) per Post einsenden.

Bereich 1: Freie Themenwahl
In diesem Wettbewerbsbereich sind alle Themen und Motive möglich: Bilder aus deinem Leben, dokumentarische Beobachtungen, künstlerische Inszenierungen, Porträts und Selbstporträts, Partyfotos, Bilder von politischen Ereignissen, Ansichten vom Landleben, Stadtlandschaften, Bilder voller Action oder über Langeweile. Wenn du möchtest, kannst du sogar Fotos aus deinem Instagram-Kanal einreichen. Wähle einfach deine besten Bilder aus.

Bis zu 6 Fotos

Bereich 2: Jahresthema »Wir – Was uns verbindet«
Hast du schon einmal genauer darüber nachgedacht, was dich und deine Freundinnen und Freunde miteinander verbindet? Wie lässt sich die Beziehung zwischen guten Freundinnen und Freunden mit der Fotografie darstellen? Was macht diese Beziehung besonders? Es gibt so viele unterschiedliche Formen von Freundschaft(en), von Liebe. Und nicht erst »seit Corona« wissen wir, wie wichtig Freundschaften und Beziehungen sind, damit es uns gut geht. Aber vielleicht verändert die Corona-Zeit auch das Gefühl, was es bedeutet, mit jemandem in Verbindung zu bleiben. Ganz nah – und über große Entfernungen. Mit – und durch die Fotografie.
»Wir – Was uns verbindet«: Fühl dich eingeladen, deine Gefühle und Gedanken zu diesem Thema fotografisch festzuhalten. Ob in einzelnen Fotos, Serien, als Foto(tage)buch oder Collage. Ob als Gruppen-Selfie, genauer Blick auf den Alltag, künstlerisches Projekt, gemeinsame Fotoaktion, oder, oder, oder. Ganz gleich, ob das Corona-Gefühl dabei mitschwingt – oder ganz andere, reale oder erträumte »Wir-Gefühle«.

Bis zu 6 Fotos

Bereich 3: Experimente
Dieser Bereich ist eine Spielwiese für »Fotografie plus X«. Hier kannst du mit der Fotografie experimentieren, das Medium erforschen und neue Bildwelten gestalten. Ob nun Fotografie in Kombination mit Grafik-Design und Text, digitale Bild-Erfindungen, mediales Cross-Over (z.B. In-Game-Fotografie), Fotoanimationen oder Experimente mit analogem Material – vieles ist möglich. Du entscheidest, welche Techniken und Apps du verwendest. Über nähere Angaben zu den Apps würden wir uns freuen.

Bis zu 6 Fotos/mediale Beiträge

Technik und so
Wir finden: Für die Qualität eines Fotos ist es nicht besonders wichtig, wie viele kunterbunte Pixel ein Bild hat und mit welcher Kamera (Smartphone, Spiegelreflex, Webcam, Kompaktkamera, Polaroid usw.) es entstanden ist. Entscheidend ist die Stimmung, die rüberkommt und die Geschichte, die erzählt wird. Du kannst Einzelfotos und Serien einreichen, aber auch andere kreative Umsetzungen wie z.B. Collagen und Fotobücher. In allen drei Wettbewerbsbereichen.


Preise
Insgesamt werden 11.000 Euro vergeben. Im Bereich »Freie Themenwahl« werden die Fotos in vier Altersgruppen bewertet: bis 10 / 11-15 / 16-20 und 21-25 Jahre. Dadurch haben jüngere und ältere Teilnehmende die gleichen Chancen. Für die besten Fotogruppen-Projekte von Schulen und Bildungseinrichtungen (Alter der Teilnehmenden: bis 20 Jahre) gibt es Projektpreise im Gesamtwert von 2.000 Euro – bitte die Projektbeschreibung uploaden oder beilegen.

 

Mitmachen – so geht’s

Teilnahme per Upload

Zugelassenes Format: JPEG (Dateiendung: .jpg) / Größe maximal 10 MB / Fotogröße: mindestens 1024x768 Pixel)

Registriere dich im Upload-Portal und lade dann die Fotos hoch. Du kannst auch einen kurzen Text zu den Fotos schreiben. Bis zum 10. Januar 2022 kannst du die Bildauswahl jederzeit ändern und andere Bilder hochladen.

 

Teilnahme per Post

Bei besonderen Präsentationsformen ist der Postversand möglich (Foto-Collagen, Foto-Objekte, Fotobücher u.a.). Die Einsendung(en) mit folgenden Angaben versehen: Vor- und Nachname · Anschrift · Schulart, Beruf · Geburtsdatum · Bereichsangabe (Freie Themenwahl // Jahresthema »Wir - Was uns verbindet« // Experimente) · Wenn gewünscht: Titel · Ggf.: Stichwort »Fotogruppenprojekt« und Gruppenname

Bei der Posteinreichung akzeptieren wir keine Datenträger (CDs/DVDs/SD-Karten etc.).
Für Einsendungen von Sonderformaten besteht auch die Möglichkeit, das PDF zum Ausfüllen zu verwenden.

Nicht-prämierte Post-Einreichungen werden bis zum Sommer 2022 zurückgeschickt.

 

Foto-Animation online einreichen

Bei Einreichung von Foto-Animationen (Live Fotos, Boomerang, Cinemagraphs, GIF-Animationen) bei der Online-Registrierung den Downloadlink zu deinen Clips in deiner Cloud (Dropbox, HIDrive, Google Drive, OneDrive, iCloud, ...) angeben.

 

Einsendeschluss: 10. Januar 2022

Die Online-Teilnahme ist möglich bis 23:00 Uhr, bei Einreichungen per Post gilt der Poststempel.

Druckversion der Teilnahme-Infos (für die Verteilung in Schulklassen usw.)

Kontakt:
Mail: jugendfotopreis@kjf.de
Instagram: deutscher_jugendfotopreis
Facebook: Deutscher Jugendfotopreis
Post: KJF · Deutscher Jugendfotopreis · Küppelstein 34 · 42857 Remscheid · Tel. 02191/794238

 

Noch Fragen?

Wir haben die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Teilnahme am Fotowettbewerb zusammengestellt. Und wir sind jederzeit per Mail und Telefon erreichbar.

 

Rechtliche Hinweise

Mit der Teilnahme versichere ich, dass ich die eingereichten Beiträge gemacht habe. Wenn ein Beitrag prämiert wird, behalte ich das Copyright und kann ihn weiterhin anderweitig verwenden (z.B. für andere Wettbewerbe). Das KJF darf als Veranstalter des Deutschen Jugendfotopreises die prämierten Beiträge im Zusammenhang mit dem Wettbewerb verwenden (Print, Online, Ausstellungen usw.). Die abgebildeten Personen dürfen keine Einwände gegen eine Veröffentlichung haben. Bei Bedarf stelle ich dem KJF die Dateien in optimaler Qualität zur Verfügung. Die prämierten Beiträge (Prints und Dateien) werden vom KJF im Deutschen Historischen Museum archiviert. Für diese Archivierungszwecke gehen die prämierten Printeinreichungen in den Besitz des KJF über.

Datenschutz: Das KJF geht mit den bereitgestellten Daten sorgsam um. Detaillierte Informationen befinden sich unter https://www.jugendfotopreis.de/datenschutz.html

 

Wenn du den KJF-Newsletter mit weiteren Informationen zum Deutschen Jugendfotopreis erhalten möchtest (ca. 4x im Jahr), melde dich einfach über diesen Link an: https://www.kjf.de/kontakt.php#newsletter