Jan Ferguson - Arran
Arran

Jan Ferguson

Hürtgenwald, 17 Jahre

Deutscher Jugendfotopreis 2014
Allgemeiner Wettbewerb | Altersgruppe C (16-20 Jahre)

Prämie 200 €
Social Media

A F @   2 7

 
X

Interview

Wie bist du auf die Idee zu deinem Bild gekommen und worum geht es dir dabei?
- Auf dem Bild ist ein Teil der schottischen Isle of Arran zu sehen, welche für mich eine große Bedeutung hat: Dort habe ich sehr viele Fotos gemacht, da ich zu dieser Zeit gerade begonnen hatte, mich stärker mit der Fotografie zu beschäftigen.

Wie ist das Bild entstanden? Welche Technik(en) hast du benutzt?
- Das Bild habe ich mit meiner ersten „richtigen“ Kamera geschossen, der Fujifilm FinePix HS20EXR. Bearbeitet habe ich es dann erst ein paar Monate später auf meinem iPhone 5. Das ist sehr wichtig für mich, da ich Bilder je nach der Situation, in der ich mich befinde, unterschiedlich bearbeite und so auch unterschiedliche Effekte einarbeite.

Warum hast du genau dieses Bild ausgesucht? Was fasziniert dich an ihm?
- Das Bild erinnert mich stark an meine Zeit in Schottland, die ich als sehr inspirierend in Erinnerung habe. Außerdem erfüllt es mich mit einer ganz bestimmten Art der Nostalgie, die mir immer wieder neue Motivation und Kraft gibt, um an meinen Fotos zu arbeiten.

Seit wann fotografierst du? Wie bist du zur Fotografie gekommen? Weißt du noch, was dein erstes Foto war?
- Ich fotografiere seit September 2012, als ich für einige Wochen in Schottland arbeitete. Kurz davor war ich auf flickr.com gestoßen. Die Anzahl von Künstlern, die ihre Arbeiten über das Internet mit der Welt teilen konnten, faszinierte mich direkt, und nach kurzer Überlegung entschied ich mich dazu, selber mit der Fotografie anzufangen.

Was fotografierst du am meisten? Welche Motive, bei welchen Gelegenheiten?
- Ich fotografiere eigentlich alles, was mich interessiert oder mir in irgendeiner Form wichtig erscheint. Das ist ganz unterschiedlich, manchmal fasziniert mich ein einziges Tier und manchmal eine ganze Stadt. Meistens entstehen meine Fotografien auf Reisen, da ich durch die vielen neuen Eindrücke inspiriert werde und somit auch kreativer arbeiten kann.

Hast du Vorbilder in der Fotografie?
- Ich verfolge mehrere britische Fotografen. Da ich meine Fotos von Anfang an auf flickr geteilt habe, interessieren mich vor allem die Künstler, die ihre Arbeiten online teilen. Zu wissen, welche Geschichte hinter welcher Fotografie steckt, gibt dem Betrachter einen ganz anderen Einblick in den Prozess, der hinter dem fertigen Foto steckt. Das finde ich sehr faszinierend und dies treibt mich an, weiter an meinen eigenen Fotos zu arbeiten.

Welche persönliche Bedeutung hat die Fotografie für dich?
- Ich habe das Gefühl, dass ich mich mit der Fotografie am besten ausdrücken kann, da ich selber entscheiden kann, was ich wie darstellen möchte. Ich interessiere mich auch stark für Film, aber momentan arbeite ich noch stärker an meinen Fotografien. Dadurch, dass ich noch Schüler bin und in der Fotografie noch recht unerfahren, stehen mir noch fast alle Türen offen. Mir macht es einfach sehr viel Spaß, mich mit den Themen der Fotografie zu beschäftigen, die Zeit, die ich dafür investiere, macht mich einfach glücklich.

Wo und wem zeigst du deine Bilder?
- Momentan zeige ich meine Bilder hauptsächlich Freunden und Familie, aber inzwischen haben auch schon viele andere Personen meine Fotos gesehen, die ich auch durch die Fotografie kennengelernt habe.

Bist du in einer Foto-Community / Social Media Plattform?
- Meine Fotos lade ich hauptsächlich auf flickr.com/creeperleaper hoch. Ich finde flickr einfach sehr interessant, weil man so gut mit anderen Fotografen in Kontakt treten kann und konstruktive Kritik bekommt.








X

Kommentieren



Gib den ersten Kommentar zu diesen Bildern ab!

Kommentieren

 

 

Preisträgerfotos + 2014 + Alter: 16–20 Jahre

 

Kontakt

Deutsches Kinder- und
Jugendfilmzentrum


Küppelstein 34, 42857 Remscheid

02191/794-238
jugendfotopreis@kjf.de

Kontakt, Impressum
Datenschutz

Sitemap

4 2

Veranstalter

Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum

Gefördert von

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

 

Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Weitere Förderer

photokina

 

Photoindustrie-Verband (PIV)