Roman Sulpiz Hansl - Matteo als Drache
Matteo als Drache
Roman Sulpiz Hansl - nur Drache
nur Drache

Roman Sulpiz Hansl

Damnatz, 8 Jahre

Deutscher Jugendfotopreis 2014
Allgemeiner Wettbewerb | Altersgruppe A (bis 10 Jahre)

Prämie 200 €

A F @   2 7

 
X

Interview

Wie bist du auf die Idee zu deiner Serie gekommen und worum geht es dir dabei?
- Die Idee kam einfach so beim Spielen mit meinem Zwillingsbruder Matteo. Ich habe den Zollstock geformt wie einen Winddrachen mit Flatterschwanz und dann Matteo so zurechtgelegt, dass er die gleiche Form hat. Wenn der Mensch so liegt, dann sieht man nicht, dass er ein Drache ist, aber wenn der Zollstock drauf liegt, schon.

Wie ist die Serie entstanden? Welche Technik(en) hast du benutzt?
- Ich habe Mamas iPhone benutzt, weil es in der Nähe lag. Damit man am besten sehen kann, was ich meine (Mama hat das mit dem Drachen nicht erkannt), habe ich Fotos gemacht und bin dazu auf einen Stuhl gestiegen, damit man es von weiter oben erkennen kann.

Warum hast du genau diese Serie ausgesucht? Was fasziniert dich an ihr?
- Diese Fotos sind ganz anders als meine übrigen Fotos, weil ich die Sachen auf dem Bild (Matteo, Zollstock) ganz alleine zurechtgelegt habe.

Seit wann fotografierst du? Weißt du noch, was dein erstes Foto war?
- Seit wir klein sind, machen Matteo und ich Fotos mit den Fotoapparaten unserer Eltern. Mein erstes Foto weiß ich leider nicht mehr.

Was fotografierst du am meisten? Welche Motive, bei welchen Gelegenheiten?
- Ich fotografiere Sachen, die mich interessieren und Sachen, die ich vorher noch nie gesehen habe: Dinge, Menschen, Situationen, in denen was Besonderes passiert.

Wie oft muss dein Zwillingsbruder für deine fotografischen Experimente stillhalten?
- Selten, denn er kann eigentlich gar nicht stillhalten. Und er macht öfter Fotos von mir, als ich von ihm. Wir spielen oft Verstecken vor der Kamera. Der, der fotografiert, läuft dem anderen hinterher und versucht, ein Foto von ihm zu machen. Der andere duckt sich oder versteckt sich hinter Türen usw. Sobald der Bruder auf einem Foto „erwischt“ wurde, werden die Rollen getauscht.

Welche persönliche Bedeutung hat die Fotografie für dich?
- Dass ich mich damit an Dinge erinnern kann, die mir wichtig sind.

Wo und wem zeigst du deine Bilder?
- Meiner Familie.



X

Kommentieren



Gib den ersten Kommentar zu diesen Bildern ab!

Kommentieren

 

 

Preisträgerfotos + 2014 + Alter: bis 10 Jahre

 

Kontakt

Deutsches Kinder- und
Jugendfilmzentrum


Küppelstein 34, 42857 Remscheid

02191/794-238
jugendfotopreis@kjf.de

Kontakt, Impressum
Datenschutz

Sitemap

4 2

Veranstalter

Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum

Gefördert von

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

 

Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Weitere Förderer

photokina

 

Photoindustrie-Verband (PIV)