2 7 1

black hole

Cham Alshehadat

Püttlingen, 14 Jahre

Deutscher Jugendfotopreis 2018
Allgemeiner Wettbewerb | Altersgruppe B (11-15 Jahre)

 
 

X

Interview

Wie bist du auf die Idee zu deinem Bild gekommen?
Ich wollte einen Regentropfen fotografieren, es hat aber nicht geklappt. Dann wollte ich das Foto löschen, aber zuerst habe ich es bearbeitet, damit ich sehen kann, wie es sein wird. So ist es entstanden.

Wie ist das Bild entstanden? Welche Technik(en) hast du verwendet?
Technik: Filter schwarz-weiß; Kontrast und Helligkeit.

Warum hast du genau dieses Bild ausgesucht? Was fasziniert dich daran?
André Mailänder, unser Kursleiter, hat mir geholfen, die Fotos auszusuchen.

Seit wann fotografierst du? Wie bist du zur Fotografie gekommen?
Seit fast zwei Jahren.

Welche persönliche Bedeutung hat die Fotografie für dich?
Es macht mir Spaß, Momente festzuhalten und manchmal größere Bedeutungen in Bildern zu verstecken. Wir haben einmal einen Literatur und Fotografie-Kurs gemacht und ich finde, das passt gut zusammen. Wenn man versucht über Bilder zu schreiben, findet man Sachen, die man auf den ersten Blick nicht sehen kann. Es ist gut, über Bilder nachzudenken. Das ist, warum ich das Fotografieren liebe. Es ist mehr als nur bunte, schöne Bilder.

Wie bist du auf den Deutschen Jugendfotopreis aufmerksam geworden?
André hat uns darüber erzählt.

Wo und wem zeigst du deine Bilder? Stellst du deine Fotos aus?
Wir machen Fotografie seit ca. zwei Jahren mit André und Steffi, die mit uns über die Bilder diskutieren. Wir bekommen jede Woche ein Thema, wozu wir fotografieren müssen und manchmal zeigen wir auch Bilder, die ohne Thema sind und die wir einfach nur zeigen wollen. Mein Bild war eines davon (ohne Thema). Wir haben letztes Jahr eine Ausstellung in Saarbrücken-Burbach mit Bildern von allen Teilnehmern gemacht.

Welche Faszination liegt für dich in Schwarz-Weiß-Bildern?
Ich kann schon sagen, dass ich dunkle Bilder mehr als bunte liebe. Das kann sich aber mit der Zeit ändern. Meine Lieblingsfarbe ist Schwarz, und meiner Meinung nach sieht man in Schwarz-Weiß-Bildern nur die Sachen, die wichtig zu sehen sind, zum Beispiel wie in "Black Hole". Wäre das Bild nicht schwarz-weiß, glaube ich nicht, dass es euch interessiert hätte oder ich gewonnen hätte.

Hast du Vorbilder in der Fotografie?
André, unser Kursleiter. Meine Freundin Ghalia macht manchmal Bilder, die mich richtig faszinieren. Eigentlich inspirieren mich alle Teilnehmer unseres Kurses.

Was fotografierst du am meisten? Welche Motive, bei welchen Gelegenheiten?
Menschen von hinten, also dass man sie nicht erkennen kann, oder von vorne – aber auch nicht zu erkennen. Natur: meistens Himmel, und Bilder zu Themen, die wir im Kurs bekommen.

X

1 Kommentar



dieses foto finde ich ganz wunderbar. besonders die absichtslosigkeit - ein "zufallsprodukt" mit künstlerischem ergebnis. um das zu sehen und sich für das motiv zu entscheiden bedeutet talent zu haben :-)
> bea, 24.9.18

Kommentieren

 

 

Preisträgerfotos + 2018 + Alter: 11–15 Jahre

 

Kontakt

Deutsches Kinder- und
Jugendfilmzentrum


Küppelstein 34, 42857 Remscheid

02191/794-238
jugendfotopreis@kjf.de

Kontakt, Impressum
Datenschutz

Sitemap

4 2

Veranstalter

Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum

Gefördert von

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

 

Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Weitere Förderer

photokina

 

Photoindustrie-Verband (PIV)