2 7 1

Las Negras

Holger Väth

Weimar, 25 Jahre

Deutscher Jugendfotopreis 2006
Allgemeiner Wettbewerb | Altersgruppe D (21-25 Jahre)

Imaging Prämie 100 €

 
 

X

Interview

- Seit wann fotografierst Du?
-- Seit 1999.

- Wie bist Du dazu gekommen?
-- Ich interessierte mich schon lange für Fotografie und konnte mir 1999 meine erste Kamera leisten.

- Was hat Dich zu dem Foto, das jetzt beim Deutschen Jugendfotopreis prämiert wurde, gebracht?
-- Die Serie ist während einer Projektwoche in Andalusien entstanden. Das Thema der Projektwoche war "Schatten". In meinem Konzept ging es um Schatten die, sich von den Menschen befreien.

- Wie hast Du das Foto gemacht? Ist es gestellt, inszeniert, ist es eine Dokumentation oder ein Schnappschuss?
-- Die Fotos sind inszeniert und auf der Dachterrasse eines Hauses entstanden. Alle Bilder sind nachträglich am Computer bearbeitet.

- Versiehst Du Deine Fotos mit Titel/Text?
-- Ich versehe meine Fotos in der Regel mit einem Titel weil ich mittlerweile an die meisten meiner Fotos konzeptionell herangehe. Außerdem kann man den Fotos durch den Titel einen neue Bedeutungsebene hinzufügen was das ganze interessanter macht. Die meisten meiner Fotos bedürfen keiner weiteren Erklärung durch einen Text.

- Welche Technik hast Du benutzt?
-- Canon EOS-300d, Stativ, Bildbearbeitung mit Photoshop.

- Wo bzw. wem zeigst Du Deine Bilder? Wie präsentierst Du Deine Fotos?
-- Bei Präsentationen in der Uni und meinen Freunden.

- Hast Du eine eigene Homepage?
-- Noch nicht ;-) under construction...

- Hast Du Vorbilder in der Fotografie?
-- Vorbilder habe ich keine, weil ich der Meinung bin, dass im Grunde jeder gute Fotos machen kann wenn die Umstände passen. Ich mag aber die Fotos von Robert Doisneau weil sie wie aus dem Leben gegriffen wirken. James Nachtweys Fotos finde ich auch sehr eindrucksvoll, aber in anderer Hinsicht.

- Was ist für Dich das Fotografieren? Welche persönliche Bedeutung hat Fotografie für Dich?
-- Festhalten von Augenblicken, Gestaltung der Umwelt, Manchmal ist es wie eine Schatzsuche oder eine Jagd. Fotografieren hilft mir die Dinge genauer zu betrachten und nach dem Besonderen im Alltäglichen zu suchen.

- Malst Du, schreibst Du auch, machst Du Musik oder Videos?
-- Ich studiere Visuelle Kommunikation und befasse mich somit mit allem Visuellen.
Illustration, Video, Werbung, Fotografie ...

- Wie wird in Deinem Umfeld Dein Hobby gesehen?
-- In meinem Umfeld fotografieren viele Leute. Nichts ungewöhnliches also.

- Hast Du Kontakt zu anderen (jungen) Fotografen, arbeitest Du allein oder auch mal in einem Team?
-- Ich arbeite eigentlich immer alleine, aber kenne viele, die auch fotografieren.

- Ist das Fotografieren ein Hobby oder könntest Du Dir vorstellen,
mit Fotografie später beruflich zu arbeiten?
-- Fotografie als Beruf alleine würde mich nicht ausfüllen, aber es wird bestimmt in irgendeiner Weise ein Bereich meines Berufs sein.

X

5 Kommentare



Super Bild!!
> Robert, 28.11.07

tolles bild :) zeig mir mehr!!
eva.
> xyn, 20.6.07

Klasse!
> Gerd Finger, 26.10.06

Danke! Eigentlich ist das Bild Teil einer Serie. Weiß nicht warum die anderen Bilder nicht online sind.
> Holger Väth, 1.10.06

sehr aussagekräftig... so geht es uns wohl des öfteren ... klasse foto!
> Sebastian, 29.9.06

Kommentieren

 

 

Preisträgerfotos + 2006 + Alter: 21–25 Jahre

 

Kontakt

Deutsches Kinder- und
Jugendfilmzentrum


Küppelstein 34, 42857 Remscheid

02191/794-238
jugendfotopreis@kjf.de

Kontakt, Impressum
Datenschutz


Sitemap

4 2

Veranstalter

Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Weitere Förderer

Photoindustrie-Verband (PIV)

 

photokina