2 7 1
Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6

Untitled 3

Aus der Serie: Somewhere in another world

Lara Majewski

Großenmeer, 20 Jahre

Deutscher Jugendfotopreis 2016
Allgemeiner Wettbewerb | Altersgruppe C (16-20 Jahre)

Prämie 200 €

 
 

X

Interview

Wie bist du auf die Idee zu deiner Serie gekommen?
- Ich hatte nicht wirklich eine Idee, ich habe viel ausprobiert und experimentiert, bis am Ende die-se Serie entstanden ist.

Was war dir wichtig, worum ging es dir dabei?
- Mir ging es darum, etwas Außergewöhnliches zu schaffen, etwas, das die Leute zum Nachdenken bringt und sich von der Masse unterscheidet. Außerdem wollte ich meinen eigenen Stil ausleben, für den ich in der Vergangenheit auch häufig negative Kritik bekommen habe.

Wie ist die Serie entstanden? Welche Technik(en) hast du benutzt?
- Die Serie ist während meines Studiums im Fotokurs entstanden. Am Ende sind neue und schon vorhandene Bilder zusammengekommen, die ich dann mit einem starken Schwarz-Weiß-Kontrast bearbeitet habe.

Warum hast du genau diese Serie ausgesucht? Was fasziniert dich an ihr?
- Bei dieser Serie werde ich immer wieder gefragt "Was ist das?", weil die Bilder nicht auf den ersten Blick greifbar sind. Es ist, als hätte ich tatsächlich eine andere Welt geschaffen.

Seit wann fotografierst du? Wie bist du zur Fotografie gekommen?
- Wenn ich zurückdenke, habe ich schon immer gerne Fotos gemacht. Mit der Fotografie als Kunst-form beschäftige ich mich allerdings erst seit zwei Jahren, als ich mich im Rahmen meines Kommunikationsdesign-Studiums zwei Semester mit Fotografie beschäftigt habe.

Was fotografierst du am meisten? Welche Motive, bei welchen Gelegenheiten?
- Ich fotografiere eigentlich alles, von Menschen in der Stadt bis hin zum Dreck am Straßenrand. Wichtig ist mir am Ende die Ästhetik des Bildes.

Hast du Vorbilder in der Fotografie?
- Ich mag das Wort Vorbild nicht, aber am meisten inspiriert mich Daido Moriyama.

Welche persönliche Bedeutung hat die Fotografie für dich?
- Für mich ist die Fotografie ein Weg, meine Ideen und Fantasien zum Leben zu bringen. Ich kann Momente festhalten und neue schaffen. Mir sind keine Grenzen gesetzt.

Wo und wem zeigst du deine Bilder? Stellst du deine Fotos aus?
- Bis jetzt habe ich meine Bilder nur Familie, Freunden und in meinem Fotokurs gezeigt. Ausgestellt wurden sie noch nie.

Wo findet man deine Bilder im Internet?
- Ich poste ein paar Bilder auf Instagram: https://www.instagram.com/_lara_mj/

Wie wurdest du auf den Deutschen Jugendfotopreis aufmerksam?
- Auf den Jugendfotopreis hat mich meine Fotografie-Dozentin aufmerksam gemacht.

X

Kommentieren



Gib den ersten Kommentar zu diesen Bildern ab!

Kommentieren

 

 

Preisträgerfotos + 2016 + Alter: 16–20 Jahre

 

Kontakt

Deutsches Kinder- und
Jugendfilmzentrum


Küppelstein 34, 42857 Remscheid

02191/794-238
jugendfotopreis@kjf.de

Kontakt, Impressum
Datenschutz


Sitemap

4 2

Veranstalter

Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Weitere Förderer

Photoindustrie-Verband (PIV)

 

photokina