Presseinfos / Pressefotos

 

 

Last Call für die besten Fotos

Deutscher Jugendfotopreis: Einsendeschluss am 6. Dezember!
Preise im Gesamtwert von 13.000 Euro
Ausstellung und Fotofest auf der photokina

KJF, 13. November 2019. Geldpreise im Gesamtwert von 13.000 Euro und eine Ausstellung der Bilder auf der photokina – das erwartet die Sieger beim Deutschen Jugendfotopreis. Teilnehmen können alle bis 25 Jahre, die gerne fotografieren und ihre Bilder groß präsentieren möchten. Der Wettbewerb ist offen für alle Themen und Motive. Wer dabei sein möchte, muss sich jetzt beeilen – denn der Einsendeschluss ist am 6. Dezember 2019. Informationen und Upload: www.jugendfotopreis.de.

Kreative Bildideen sind aber auch beim zusätzlichen Jahresthema #LOVEPEACE gefragt. Der sozial engagierte Fußball-Nationalspieler Thilo Kehrer verstärkt das Wettbewerbsteam: „Ich freue mich sehr, das Jahresthema #LOVEPEACE des Deutschen Jugendfotopreises als Botschafter unterstützen zu können. Ich bin sehr gespannt auf die verschiedenen Perspektiven darauf, wie ein friedliches und gutes Zusammenleben aussehen kann“. Das Abschlussfest der Preisträgerinnen und Preisträger findet im Rahmen des Internationalen Photoszene Festivals in Köln statt.

Der Deutsche Jugendfotopreis zählt zu den größten und traditionsreichsten Wettbewerben. Er wurde 1961 vom Bundesjugendministerium gegründet. Im offenen Wettbewerbsteil sind alle Motive zugelassen. Beim Jahresthema #LOVEPEACE geht es um die Frage, wie sich das Thema Frieden fotografisch sichtbar machen lässt. Die besten Arbeiten von Foto-AGs zeichnet der Photoindustrie-Verband aus. Das Finale des Wettbewerbs in Köln wird vom nordrhein-westfälischen Familienministerium gefördert, das auch die Preise in der Experimental-Kategorie vergibt.

 

 

Pressefotos: www.jugendfotopreis.de

 

Presseinformation als PDF

 

Der Wettbewerb wird vom Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum im Auftrag des Bundesjugendministeriums veranstaltet. Weitere Unterstützer und Partner: Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, Internationale Photoszene Köln, Photoindustrie-Verband, photokina, Canon, fotocommunity, WhiteWall.

 

 

Presseanfragen und Beleg/-link erbeten an:
Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF)
Deutscher Jugendfotopreis

Anja Drees-Krampe
Küppelstein 34
42857 Remscheid
Fon 0 21 91/79 42 57
drees-krampe(at)kjf.de

 

Teilnahmeinformationen
KJF - Deutscher Jugendfotopreis
Martina Ledabo
Fon 0 21 91/79 42 38
foto(at)kjf.de

 

 

 

2 7 1

Zurück