2 7 1
Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6

Fee fotografiert von Teoman

Aus der Serie: Heute lass ich meine Monster raus!

Fotogruppe Klasse 5d des Montessori-Gymnasiums

Köln, Ø 11 Jahre

Deutscher Jugendfotopreis 2014
Schulgruppenpreis

Schulgruppen-Preis B 500 €

Homepage

 
 

X

Jurybegründung

Die Monster sind los! Sie irren durch die Schulflure, lauern auf den Treppen, stehen direkt hinter dir. Sie sind allgegenwärtig, ein Teil von dir. Sie kommen heraus, wenn dich etwas wütend macht. Und dann legen sie los… Die Klasse 5d des Kölner Montessori-Gymnasiums hat ihren inneren Monstern Gestalt verliehen. Als gemalte Figuren, mal gruselig, mal verrückt, haben die Schüler sie in mit dem Handy fotografierte Alltagsszenen montiert. So entsteht eine lebhafte Kommunikation zwischen Innen- und Außenwelten, die mit sichtbarem Spaß in Bildern eingefangen wird. Ein durch und durch lobenswertes Klassenprojekt, das durch seinen Charme besticht und durch fantasievolle Bilder erfreut.

X

Interview

Interview mit Projektleiterin Julia Ritz

Wie kam die Idee zur eingesandten Arbeit zustande? Was war der Anlass für das Projekt?
- Der Anlass für die Fotoreihe war der Wunsch, gemeinsam mit der Klasse ein Projekt durchzuführen, um so die Gemeinschaft in der Klasse zu stärken. Das Thema des ausgeschriebenen Wettbewerbs klang interessant, sodass die Klasse gemeinsam verschiedene Ideen sammelte und sich anschließend für die Idee mit den Monstern entschied.

Wie ist die Serie entstanden? Welche Technik(en) wurde benutzt? Wie ist das Schulprojekt abgelaufen?
- Zunächst malte jeder als Hausaufgabe sein persönliches Monster, das in jedem von uns schlummert und mal mehr, mal weniger zum Vorschein kommt. Anschließend wurde in der Schule jeder Schüler in einer Situation fotografiert, in der das eigene Monster ausbricht. Dabei war etwas Vorstellungsvermögen und schauspielerisches Talent gefragt, was aber kein Problem darstellte. Fotograf war immer der Vorherige im ABC der Klassenliste. Da wir Hipstamatic als Fotoprogramm nutzten, konnten alle Schüler ohne besondere Vorkenntnisse ihre Mitschüler fotografieren. In die so entstandenen Fotos wurden anschließend die eingescannten Monster mit Hilfe von Photoshop montiert.


X

Kommentieren



Gib den ersten Kommentar zu diesen Bildern ab!

Kommentieren

 

 

Preisträgerfotos + 2014

 

Kontakt

Deutsches Kinder- und
Jugendfilmzentrum


Küppelstein 34, 42857 Remscheid

02191/794-238
jugendfotopreis@kjf.de

Kontakt, Impressum
Datenschutz


Sitemap

4 2

Veranstalter

Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Weitere Förderer

Photoindustrie-Verband (PIV)

 

photokina